Gleitrahmen für Schlammaustragungssysteme

Änderungsarbeiten an einem Gleitrahmen für ein Schlammaustragssystem in Arabischen Emiraten. Aufgrund einer Konstruktionsänderung mussten die Gleitrahmen aus zweiteiligen Komponenten (4,5m x 4,5m) in acht kleinere Teile geändert werden.

Dabei musste die Konstruktion auseinander geschnitten werden, auf Maß gekürzt bzw. verlängert werden und mit neuen Konstruktionsteilen verschweißt werden.  Jedes Einzelteil wog ca. 850 kg. und konnten nur mit einem Brückenkran oder Gabelstapler bewegt werden.

Es wurden neue Komponente aus einem 40mm x 60mm Stahl zugeschnitten und mit 22 mm breiten Bohrlöchern für die Befestigung versehen.

Die alte Konstruktion wurde auf das nötige Maß gekürzt. Nach dem Trennvorgang wurden alle Schweißschrumpfspannungen an der Konstruktion sichtbar. Die Messer lagen nicht mehr plan auf. Die auseinander geschnittene Konstruktion wurde mittels Flammrichtverfahren wieder gerichtet.

Die Fasen wurden entsprechend der Materialstärke an Schweißstößen vorbereitet damit der Verzug beim Schweißvorgang minimal bleibt.

 

Die Konstruktion wurde an den Schweißstößen vorgewärmt und mit entsprechendem Schweißverfahren zusammengeschweißt.

Nach dem Schweißen wurden alle einzelnen Teile neu grundiert und erneut auf die Passgenauigkeit geprüft.